skip to main content

Datenschutzerklärung

Zuletzt aktualisiert am 30. August 2021

Der Schutz personenbezogener Daten war schon immer ein Markenzeichen von Gallup. Seit der Gründung im Jahr 1935 wahrt Gallup die Vertraulichkeit jedes/jeder einzelnen Befragten, wenn diese/r keine Einwilligung zur Freigabe seiner/ihrer personenbezogenen Daten oder individuellen Ergebnisse erteilt hat. Gleichermaßen schützt Gallup die Identität von Einzelpersonen, die auf die Gallup-Webseiten zugreifen. Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung beziehen sich die Ausdrücke "Gallup", "wir", "uns" und "unser" auf Gallup, Inc., 901 F Street, NW, Washington, D.C., 20004, USA, und dessen Niederlassungen und Tochtergesellschaften.

Gallups Datenschutzbeauftragter kann unter Privacy_Administrator@Gallup.com kontaktiert werden.

In dieser Erklärung werden die Arten von Informationen beschrieben, darunter personenbezogene Daten, die durch die Webseiten von Gallup und die darüber bereitgestellten Serviceleistungen gesammelt und verarbeitet werden, und wie Gallup mit solchen Daten umgeht. Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zu Ihren personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an Privacy_Administrator@Gallup.com.

Personenbezogene Daten

Bei der Verwendung der Bezeichnung "personenbezogene Daten" in unserer Datenschutzerklärung beziehen wir uns auf Daten, die Sie selbst Gallup entweder direkt oder indirekt mitgeteilt haben und die einzeln oder gemeinsam mit anderen Daten verwendet werden können, um Sie zu identifizieren oder identifizierbar zu machen. Zu personenbezogenen Daten zählen beispielsweise Ihr Name, Ihre Postanschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und weitere Angaben, die Sie identifizieren oder identifizierbar machen.

Daten, die nicht einzeln verwendet werden können, um Sie zu identifizieren oder identifizierbar zu machen, gelten nicht als personenbezogene Daten.

I. ÜBER GALLUP-WEBSEITEN GESAMMELTE DATEN

Gallup-Webseiten erfassen Daten auf zweierlei Art und Weise: (1) indirekt (zum Beispiel durch unsere Webseite) und (2) direkt (zum Beispiel, wenn Sie als Besucher/in der Webseite auf verschiedenen Seiten freiwillig Informationen angeben).

Die Daten werden auf Server von Gallup Inc. in den Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") übertragen.

1. Indirekt gesammelte Daten

Während Sie mit Gallup-Webseiten interagieren und diese benutzen, erfasst Gallup indirekt verschiedene Daten. Diese Daten können unter anderem Angaben zu Browser und Gerät, durch automatisierte elektronische Interaktionen erfasste Daten, Daten zur Nutzung von Anwendungen, inhaltliche Angaben auf der Grundlage Ihrer individuellen Interessen, demografische Daten, geografische und geolokalisierte Daten, statistische und zusammengefasste Daten ("Sonstige Daten") umfassen.

Anhand von statistischen oder zusammengefassten Daten kann eine Person nicht unmittelbar identifiziert werden, diese können aber aus personenbezogenen Daten abgeleitet werden. Beispielsweise können wir personenbezogene Daten zusammenfassen, um den Anteil der Benutzer/innen in einem bestimmten Postleitzahlenbereich zu errechnen.

Wenn wir sonstige Daten mit personenbezogenen Daten kombinieren, behandeln wir die kombinierten Daten als personenbezogene Daten.

1.1 Gallup Cookies

Einige Arten von indirekt gesammelten Daten werden in "Cookies" gespeichert. Cookies sind kleine Dateien mit elektronischen Daten, die eine Webseite auf die Festplatte eines Besuchers oder einer Besucherin übertragen kann, um den Besuch der Seite zu erleichtern. Es werden verschiedene Arten von Cookies unterschieden:

  • Wesentliche Cookies werden verwendet, um Besucher/innen grundlegende Funktionen über unsere Webseiten zur Verfügung zu stellen. Ohne diese Cookies funktionieren unsere Webseiten nicht ordnungsgemäß.
  • Analyse-Cookies verwenden Statistiken, um Informationen anonym zu sammeln. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher/innen unsere Webseiten nutzen.
  • Marketing-Cookies helfen Gallup dabei, die Anzeigen, die wir auf Webseiten von Drittanbietern schalten, zu verbessern und Drittanbietern zu ermöglichen, Informationen zur Web-Nutzung zu sammeln, die zur Ermittlung der Anzeigenleistung erforderlich sind.

Der Einsatz von Cookies ist im Internet heutzutage Standard. Die meisten Webbrowser nehmen Cookies zwar automatisch an; die Entscheidung, ob Sie Cookies annehmen wollen, liegt jedoch bei Ihnen. Sie haben die Wahl, durch Ihre Einwilligung Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen. Passen Sie die Einstellungen Ihres Browsers an, um die Annahme von Cookies zu verhindern oder immer eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn ein Cookie an Sie gesendet wird. Sie können der Verwendung der Cookies widersprechen, indem Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Bitte denken Sie jedoch daran, dass Sie nach einer Deaktivierung von Cookies die Webseiten von Gallup möglicherweise nicht mehr uneingeschränkt nutzen können. Durch Gallup platzierte Cookies verlieren ihre Gültigkeit, wenn der/die Benutzer/in die Webseitensitzung beendet oder eine bestimmte Zeit lang inaktiv ist. Hier finden Sie die vollständige Liste aller von uns verwendeten Cookies.

Darüber hinaus können Sie hier klicken, um Ihre Cookie-Einstellungen auf den Webseiten von Gallup zu ändern.

1.1. a. Daten zur Nachverfolgung und Drittanbieter von Analysediensten

Datenverkehr und Muster auf der Webseite, wie etwa die Anzahl der Besucher/innen einer bestimmten Webseite oder Unterseite pro Tag, werden in der Regel als Daten zur Nachverfolgung bezeichnet. Diese indirekten Daten werden auf verschiedene Arten gesammelt, beispielsweise über die IP-Adresse, eine Nummer, die einem Computer automatisch beim Surfen im Internet zugewiesen wird. Webserver (die Computer, die Webseiten anbieten) identifizieren Ihren Computer automatisch über seine IP-Adresse. Wenn Sie eine Gallup-Webseite besuchen, registrieren unsere Server die IP-Adresse Ihres Computers.

Um diese Daten zur Nachverfolgung zu erhalten, nutzt Gallup Drittanbieter von Analysediensten ("Drittanbieter von Analysediensten"). Die Drittanbieter von Analysediensten verwenden Cookies, um uns dabei zu helfen, die Art, wie Benutzer/innen Gallup-Webseiten nutzen, zu analysieren. Die Daten, die vom Cookie zu Ihrer Nutzung der Gallup-Webseite (inklusive Ihrer IP-Adresse) gesammelt werden, werden an die Drittanbieter von Analysediensten übermittelt und auf deren Servern gespeichert. Die Drittanbieter von Analysediensten erfassen diese Daten in unserem Namen, um Ihre Nutzung der Gallup-Webseiten zu bewerten, Berichte zu Aktivitäten auf der Webseite zu erfassen und andere Serviceleistungen bezüglich der Aktivität auf der Webseite zu erbringen. Die Drittanbieter von Analysediensten stellen Ihre IP-Adresse nicht mit ihren anderen Daten in Zusammenhang. Diese Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von Gallup gemäß Art. 6 (1) 1 Buchst. f) DSGVO erforderlich, insbesondere um die ordnungsgemäße Funktionsweise unserer Webseite sicherzustellen.

Für den genannten Zweck nutzt Gallup die folgenden Drittanbieter von Analysediensten: Google Analytics, Selligent, Oracle, Dynatrace und Zendesk. Die Liste enthält Angaben über die Verwendung jedes Cookies und wie die Erfassung und Nutzung der durch das Cookie erfassten Daten verhindert werden kann.

Einer unserer Drittanbieter von Analysediensten ist Google Analytics:

Google Analytics ist ein Service von Google, Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; nachfolgend "Google"), der Cookies verwendet, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Die durch das Cookie erzeugten Daten werden auf einen Google Server übertragen, der sich (im Allgemeinen) in den USA befindet, und dort gespeichert. Google nutzt diese Daten in unserem Namen zur Analyse der Nutzung unserer Webseiten. Die von Ihrem Browser über Google Analytics übertragene IP-Adresse wird von Google nicht zur Erstellung eines Persönlichkeitsprofils mit anderen Daten zusammengeführt.

Sie können die Erfassung und Verwendung von Daten (Cookies und IP-Adresse) durch Google Analytics verhindern, indem Sie dieses Plug-in für Browser herunterladen und installieren. Gallup nutzt eine IP-Anonymisierung, die für Mitglieder der Europäischen Union sowie für die Staaten, die das Abkommen zum Europäischen Wirtschaftsraum unterschrieben haben, die letzten Achtbitzeichen der IP-Adresse kürzt und anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die vollständige IP-Adresse an die Google Server in den USA gesendet und durch diese gekürzt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Google Analytics Terms of Service.

Nur zuständige Administrator/innen von Gallup können auf Daten zugreifen, die durch Google Analytics gesammelt wurden. Diese Daten werden nur für Administrations- und Planungszwecke verwendet, um die Anforderungen unserer Benutzer/innen zu erfüllen, wie etwa die Verbesserung des Inhalts der Seite und die Anpassung des Inhalts und/oder Layouts der Seite für Einzelpersonen oder Benutzergruppen.

b. Cookies für Werbezwecke

Wir arbeiten ggf. mit Werbeagenturen zusammen, die in unserem Namen werben. Diese Drittunternehmen verwenden unter Umständen Cookies und Action-Tags, um die Effektivität einer Werbemaßnahme zu messen. Es ist jedoch Ihre Entscheidung, ob Sie durch Ihre Einwilligung diese Cookies akzeptieren möchten. Passen Sie Ihre Browsereinstellungen an, um die Annahme der Cookies von Dritten zu verhindern oder immer eine Benachrichtigung zu erhalten, wenn Cookies einer Drittpartei an Sie gesendet werden. Wenn Sie diese Cookies nicht akzeptieren, können wir Ihnen keine personalisierten Inhalte und Werbungen anzeigen.

2. Direkt gesammelte Daten

Gallup sammelt personenbezogene und andere Daten, die Benutzer/innen freiwillig übermitteln. Die Entscheidung, ob Sie diese angeforderten Informationen übermitteln, liegt dabei vollständig bei Ihnen.

Gallup behandelt alle direkt gesammelten Daten vertraulich und nutzt die Daten nur für den zum Zeitpunkt der Erfassung angegebenen Zweck. Für weitere mögliche Verwendungszwecke holt Gallup Ihre ausdrückliche Erlaubnis ein. Sie können diese Daten jederzeit zurückziehen. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung wird Gallup weder Ihre Daten tauschen noch damit Handel treiben, noch den Zugriff auf Ihre Daten verkaufen.

2.1. Benutzerkontendaten

Bei der Einrichtung eines Kontos auf einer der Gallup-Webseiten ("Benutzerkonto") werden Sie möglicherweise aufgefordert, persönliche Daten wie etwa Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer anzugeben. Falls Sie sich für den Erwerb eines Produkts, Services, Zugangscodes o. Ä. von Gallup entscheiden, werden Sie dazu aufgefordert, für Rechnungsstellungszwecke Zahlungsdaten sowie Ihre vollständige Adresse anzugeben.

Als Kunde/Benutzer oder Kundin/Benutzerin von Gallup erhalten wir möglicherweise personenbezogene Daten über Sie, wenn Sie sich für die Nutzung einer Webseite oder eines Services/Produkts von uns registrieren oder Feedback zu unseren Produkten oder Services abgeben. Die Verarbeitung ist zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen gemäß Art. 6 (1) 1 Buchst. b) DSGVO erforderlich. Als Kunde/Benutzer oder Kundin/Benutzerin werden wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit nicht anderweitig gesetzlich untersagt, für die folgenden Zwecke verwenden:

  • Um Ihnen die Produkte und Services bereitzustellen, die Sie anfordern.
  • Um mit Ihnen über Ihr Konto oder Transaktionen mit uns zu kommunizieren und Ihnen Änderungen unserer Richtlinien zu senden.
  • Um Sie zu unterstützen, beispielsweise durch Produktaktualisierungen, Patches und Fixes für Produkte und ähnliche Mitteilungen.

Darüber hinaus nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 (1) 1 Buchst. f) DSGVO, um Sie über Informationen zu Funktionen auf unserer Website, neue Produkterscheinungen und Serviceentwicklungen zu benachrichtigen und die Produkte und Services von Gallup in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung zu bewerben.

Benutzerkontendaten werden nur so lange gespeichert, bis Sie entscheiden, Ihr Benutzerkonto zu kündigen (siehe Klausel III.1 unten). Falls wir verpflichtet sind, Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von gesetzlich festgelegten Aufbewahrungsvorschriften weitergehend zu speichern, werden Ihre personenbezogenen Daten für die zukünftige Nutzung durch Gallup gesperrt und nur gespeichert, bis eine solche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist.

2.2. Andere personenbezogene, direkt bereitgestellte Daten

Personenbezogene Daten, die Sie uns auf Gallup-Webseiten, z. B. über Kontaktformulare, oder per Telefon zur Verfügung stellen, werden in unserer Service-Datenbank gespeichert und über den zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlichen Zeitraum gemäß Art. 6 (1) 1 Buchst. b) DSGVO aufbewahrt, es sei denn, ein längerer Aufbewahrungszeitraum ist gesetzlich vorgeschrieben.

II. DATENERFASSUNG

Viele Gallup-Webseiten bieten Benutzer/innen die Möglichkeit, über das Internet an Umfragen oder Bewertungen teilzunehmen. Für jede Umfrage oder Bewertung informiert Gallup im Rahmen der jeweiligen Umfrage oder Bewertung über deren Zweck und Bearbeitung.

1. Von einem anderen Benutzerkonto auf Ihre Umfrage- und Bewertungsergebnisse zugreifen

Ein/e andere/r Online-Benutzer/in kann einen Zugangscode zu einer Gallup Umfrage oder Bewertung für Sie erwerben. Bitte beachten Sie, dass Ihre Ergebnisse bei der Teilnahme an einer Umfrage oder Bewertung auch für die Online-Benutzer/innen zugänglich sind, die den Gallup Zugangscode erworben haben. Die Daten, die für diese/n Kontoinhaber/in zugänglich sind, können Ihren Namen und Ihre Ergebnisse enthalten, umfassen jedoch nicht Ihre spezifischen Antworten auf individuelle Fragen im Rahmen der Umfrage oder Bewertung. Zudem darf der/die Kontoinhaber/in Ihre Ergebnisse oder Kontobenutzerdaten nicht modifizieren, verändern oder löschen.

Nach Beendigung der Umfrage oder Bewertung haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Einstellungen für das Teilen Ihrer Ergebnisse mit anderen Kontoinhaber/innen zu ändern oder dem Teilen Ihrer Ergebnisse zu widersprechen.

2. Ihre Umfrageergebnisse mit anderen teilen

Nach Beendigung der Umfrage oder Bewertung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Umfrage- oder Bewertungsergebnisse per E-Mail oder über soziale Netzwerke zu teilen. Bitte beachten Sie, dass nur Ihr Name und Ihre Ergebnisse angezeigt werden. Indem Sie Informationen zu Ihrem Benutzerkonto mit einem Social-Media-Service teilen, autorisieren Sie uns, Daten zu teilen, die wir mit dem Social-Media-Serviceanbieter, anderen Benutzer/innen und Ihren Social-Media-Kontakten von und zu Ihnen erfassen. Sie erklären, dass Sie verstanden haben, dass die Nutzung der geteilten Daten durch den Social-Media-Service den Datenschutzrichtlinien des Social-Media-Service unterliegt. Falls Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht auf diesem Weg teilen möchten, sollten Sie Ihre Gallup Daten nicht mit einem Social-Media-Serviceanbieter verbinden.

III. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR DATENERFASSUNG UND -VERARBEITUNG

1. Korrektur und Änderung der Benutzerinformationen und -einstellungen; Löschen von Benutzerkonten

Wenn Sie in Übereinstimmung mit Artikel 6 (1) 1 Buchst. a) DSGVO Ihre Einwilligung zum Erhalt von E-Mail-Mitteilungen von Gallup erteilt haben, Ihre Einwilligung aber zurückziehen und diesen Service abbestellen möchten, können Sie dies jederzeit tun, indem Sie mit uns Kontakt aufnehmen (siehe auch nachstehende Klausel III.8. "Ihre Rechte"). Zudem können Sie als registrierte/r Benutzer/in Ihre Einstellungen in Ihrem Benutzerkonto unter "MEIN KONTO" ändern, indem Sie die "Kontakt"-Einstellungen aktualisieren.

Sie haben außerdem jederzeit die Möglichkeit, Ihr Benutzerkonto für alle Gallup-Webseiten löschen zu lassen. Zudem können Sie jederzeit eine Änderung Ihrer Benutzerdaten beantragen. Setzen Sie sich dazu mit uns in Verbindung.

2. Datensicherheit

Die Mitarbeiter/innen von Gallup kennen die Anforderungen an die Privatsphäre der Benutzer/innen. Wir treffen angemessene und geeignete Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre Daten gegen Verlust, Missbrauch und unbefugten Zugriff, Weitergabe, Änderung und Zerstörung zu schützen, und tragen dabei den Risiken in Verbindung mit der Verarbeitung und der Art der personenbezogenen Daten angemessen Rechnung. Gallup hat für die Überwachung der diesbezüglichen Praktiken eigens einen Datenschutzbeauftragten eingesetzt. Der Zugang zu Benutzerdaten ist auf einige Einzelpersonen beschränkt, die im Hinblick auf den Schutz von Benutzerdaten geschult sind. Der Zugriff auf Daten dieser Art ist für diese Mitarbeiter/innen insoweit eingeschränkt, dass sie die Daten nur zu Arbeitszwecken verwenden dürfen. Zum Schutz vor Verletzungen der Sicherheitsbestimmungen wird ein Protokoll aller Personen, die auf die Daten zugegriffen haben, geführt und überwacht.

3. Speicherung von Daten durch Dritte

Wir stellen unseren Tochtergesellschaften und anderen vertrauenswürdigen Unternehmen und Personen personenbezogene Daten zur Verfügung, damit sie diese für uns auf der Grundlage unserer Anweisungen und in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzrichtlinie und entsprechenden anderen Vertraulichkeits- und Sicherheitsmaßnahmen verarbeiten. Beispielsweise nutzen wir Dienstleister wie Amazon Cloud zur Datenspeicherung. Die von uns verpflichteten Verkäufer/innen oder Vermittler/innen dürfen von uns erhaltene personenbezogene Daten nicht für andere Zwecke nutzen als zur Durchführung der Serviceleistungen, die wir vertraglich mit ihnen vereinbart haben. Wie auch Gallup werden sie weder Ihre Daten tauschen noch damit Handel treiben, noch den Zugriff auf Ihre Daten verkaufen.

4. Kinder und Datenschutz

Gallup bestärkt Eltern und Erziehungsberechtigte von Kindern darin, mit ihren Kindern Zeit im Internet zu verbringen und die Webseiten, die ihre Kinder besuchen, kennenzulernen. Gallup-Webseiten enthalten keine Inhalte, die allgemein als ungeeignet für Kinder gelten.

5. Verknüpfungen zu anderen Websites

Gallup-Webseiten können Verknüpfungen zu anderen Websites enthalten, die Eigentum anderer Organisationen sind bzw. von anderen Organisationen betrieben werden. Die Datenschutzerklärungen dieser Webseiten weichen jedoch eventuell von denen von Gallup ab. Solche Webseiten erfassen unter Umständen Daten und verwenden diese auf eine Art und Weise, die der von Gallup nicht entspricht. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzerklärungen auf den Webseiten von Dritten sorgfältig zu lesen.

6. Ort der Datenerfassung, -verarbeitung und -speicherung

Wenn Sie persönlich auf Gallup-Webseiten zugreifen, übermitteln Sie möglicherweise personenbezogene Daten und Umfrage- oder Bewertungsergebnisse, die Gallup im Rahmen dieser Datenschutzerklärung für geschäftliche Zwecke verwendet. Gallup ist eine weltweit operierende Organisation, und die gesammelten Daten werden möglicherweise durch andere internationale Geschäftsstellen von Gallup verarbeitet. Ihre Daten können in den Vereinigten Staaten oder anderen Ländern verarbeitet werden, in denen Gallup Standorte unterhält, darunter Tochtergesellschaften von Gallup. (Eine vollständige Liste aller Gallup-Unternehmen finden Sie unter Gallup.com).

Gallup speichert und verarbeitet personenbezogene Daten für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke so lange, wie ein geschäftlicher Grund dafür besteht.

7. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, auf die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, zuzugreifen und all Ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren, zu aktualisieren, zu ändern, zu streichen, zu löschen oder anderweitig zu modifizieren, wenn sie nicht korrekt sind. Für die Aktualisierung Ihrer personenbezogenen Daten fordern wir Sie u. U. zum Nachweis Ihrer Identität auf, bevor wir in Ihrem Auftrag handeln können.

Sie können auch jederzeit, wenn dies nach der Datenschutz-Grundverordnung zulässig ist, der Nutzung oder Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen oder Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zurückziehen.

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • das Recht, kostenlos (i) Informationen darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden, und (ii) auf die gespeicherten personenbezogenen Daten und/oder (iii) Duplikate davon zuzugreifen. Wenn jedoch der Antrag die Rechte und Freiheiten anderer beeinträchtigt oder offensichtlich unbegründet oder übermäßig ist, behalten wir uns das Recht vor, eine angemessene Gebühr zu erheben (unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten, die für die Bereitstellung der Daten oder Kommunikationszwecke oder die Durchführung der angeforderten Handlung anfallen) oder dem Antrag nicht nachzukommen;
  • das Recht, die angemessene Berichtigung, Löschung oder Begrenzung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen;
  • wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entweder auf Ihrer Einwilligung beruht oder für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist und die Verarbeitung mit automatischen Mitteln erfolgt, das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblicherweise verwendeten und maschinell lesbaren Format zu erhalten oder Ihre personenbezogenen Daten direkt an ein anderes Unternehmen übertragen zu lassen, wenn dies technisch möglich ist (Datenübertragbarkeit);
  • wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung erfolgt, das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dies Auswirkungen auf die vor einem solchen Rückzug erfolgten Datenverarbeitungstätigkeiten oder andere bestehende rechtliche Gründe für die betreffende Verarbeitungstätigkeit hat; das Recht, keinen automatischen individuellen Entscheidungen zu unterliegen, die rechtliche Folgen oder ähnlich signifikante Auswirkungen für Sie haben; und
  • das Recht, in Verbindung mit jeder Verletzung Ihrer Rechte bezüglich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gerichtlich vorzugehen, sowie Beschwerden bei den zuständigen Datenschutzbeauftragten einzureichen.

Um die oben genannten Rechte wahrzunehmen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: Privacy_Administrator@Gallup.com.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 (1) 1 Buchst. f) DSGVO verarbeiten, können Sie der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Die ausführliche Beschreibung unserer Verarbeitungstätigkeiten und der Rechtsgrundlage finden Sie in den vorstehenden Abschnitten. Wenn Sie widersprechen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, sofern keine zwingenden oder vorherrschenden rechtlichen Gründe für die Verarbeitung vorliegen oder sofern die Daten nicht für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind. Wenn Sie einer solchen Verarbeitung widersprechen, bitten wir Sie, uns die Gründe für Ihren Widerspruch anzugeben, damit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten prüfen und entscheiden können, ob wir die Verarbeitung entsprechend anpassen.

Beachten Sie bitte, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wie oben beschrieben, Werbetätigkeiten beinhalten kann. Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für direkte Marketingtätigkeiten verarbeiten, können Sie Ihren Widerspruch jederzeit kostenlos per E-Mail an Privacy_Administrator@Gallup.com senden.

Gallup holt Ihre Zustimmung ein, bevor Ihre personenbezogenen Daten an eine Drittpartei weitergegeben werden, die nicht als Vermittler/in oder Verkäufer/in agiert, um Aufgaben in unserem Namen auszuführen oder die Daten für einen Zweck zu nutzen, der sich wesentlich von dem Zweck unterscheidet, für den sie ursprünglich erfasst oder nachträglich von Ihnen freigegeben wurden. Eine Ausnahme besteht (unter anderem), wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Gallup zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach der geltenden Gesetzgebung erfolgt.

8. Sensible Daten

Für die Verarbeitung Ihrer sensiblen Daten (z. B. medizinische Informationen, personenbezogene Daten in Bezug auf ethnische Herkunft, politische Ansichten, religiöse oder philosophische Glaubensvorstellungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, die Verarbeitung genetischer Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Daten über die Gesundheit oder das Sexualleben oder die sexuelle Ausrichtung einer natürlichen Person) holen wir Ihre explizite Einwilligung ein.

Gallup ist unter anderem nicht verpflichtet, die explizite Einwilligung in Bezug auf sensible Daten einzuholen, wenn die Verarbeitung (a) notwendig ist, um die grundlegenden Interessen des/der Betroffenen oder, wenn die betroffene Person aus physischen oder rechtlichen Gründen außerstande ist, ihre Einwilligung zu geben, die einer anderen Person zu schützen; (b) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen vor Gericht erforderlich ist, oder bei Handlungen eines Gerichts in seiner gerichtlichen Eigenschaft; (c) erforderlich ist, um den Verpflichtungen von Gallup im Bereich des Arbeitsrechts nachzukommen, soweit dies durch die Gesetzgebung der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaates oder einen Tarifvertrag nach der Gesetzgebung eines Mitgliedstaates zulässig ist, der Sicherheitsmaßnahmen für die Grundrechte und die Interessen des Betroffenen sicherstellt; oder (d) sich auf Daten bezieht, die von der Person offenkundig öffentlich gemacht wurden.

9. Streitbeilegung

Wenn Sie Beschwerden bezüglich unserer Einhaltung dieser Richtlinie haben, kontaktieren Sie uns. Wir prüfen Beschwerden und Streitfälle in Bezug auf die Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten und suchen im Einklang mit dieser Richtlinie nach einer Lösung.

In Bezug auf Personaldaten verpflichtet sich Gallup zur Kooperation mit den EU-Datenschutzbehörden und dem Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) sowie zur Einhaltung der von diesen Instanzen erteilten Empfehlungen bezüglich Personaldaten, die im Zusammenhang mit einem Beschäftigungsverhältnis aus der EU und der Schweiz übermittelt werden. Sollten Sie keine fristgerechte Bestätigung über den Eingang Ihrer Beschwerde von Gallup erhalten, oder wenn wir die Angelegenheit nicht zu Ihrer Zufriedenheit lösen konnten, können Sie bei den EU-Datenschutzbehörden weitere Informationen einholen oder eine Beschwerde einreichen. Die Dienste der EU-Datenschutzbehörden stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

Gallup unterliegt den Untersuchungs- und Vollstreckungsbefugnissen der Federal Trade Commission (FTC).

10. Datenschutzerklärung von Gallup für Einwohner Kaliforniens

Diese Datenschutzerklärung für Einwohner Kaliforniens ergänzt die in der Datenschutzrichtlinie von Gallup enthaltenen Informationen und gilt ausschließlich für alle Besucher, Benutzer und andere Personen mit Wohnsitz im Bundesstaat Kalifornien ("Verbraucher" oder "Sie"). Wir setzen diese Erklärung im Einklang mit dem California Consumer Privacy Act von 2018 (CCPA) um. Alle im CCPA definierten Begriffe haben dieselbe Bedeutung, wenn sie in dieser Erklärung verwendet werden.

VON UNS ERFASSTE DATEN

Die Website von Gallup (die "Website") erfasst Daten, die einen bestimmten Verbraucher oder ein bestimmtes Gerät direkt oder indirekt identifizieren, darauf hinweisen, beschreiben, darauf verweisen, damit in Verbindung gebracht werden können oder die auf begründete Weise damit verknüpft werden können ("personenbezogene Daten").

Insbesondere hat die Website innerhalb der letzten 12 Monate die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten von ihren Nutzern erhoben:

Kategorie

Beispiele

Erfasst

A. Identifizierungsmerkmale

Einen echten Namen, ein Alias, eine Postanschrift, eine eindeutige persönliche Kennung, eine Online-Kennung, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Kontoname, Sozialversicherungsnummer, Führerscheinnummer, Reisepassnummer oder andere ähnliche Identifizierungsmerkmale.

JA

B. Kategorien personenbezogener Daten, die im California Customer Records Statute (Kal. Zivil- gesetzbuch § 1798,80(e)) aufgeführt sind

Name, Unterschrift, Sozialversicherungsnummer, physische Merkmale oder Beschreibung, Adresse, Telefonnummer, Reisepassnummer, Führerschein oder Personalausweisnummer, Versicherungsnummer, Ausbildung, Beschäftigung, beruflicher Werdegang, Bankkontonummer, Kreditkartennummer, Debitkartennummer oder andere finanzielle Informationen, medizinische Informationen oder Informationen zur Krankenversicherung.

Einige personenbezogene Daten in dieser Kategorie können sich mit anderen Kategorien überschneiden.

JA

C. Geschützte Klassifizierungsmerkmale gemäß kalifornischem oder bundesstaatlichem Recht

Alter (40 Jahre oder älter), ethnische Herkunft, Hautfarbe, Abstammung, nationale Herkunft, Staatsangehörigkeit, Religion oder Bekenntnis, Familienstand, Gesundheitszustand, körperliche oder geistige Behinderung, Geschlecht (einschließlich soziales Geschlecht, Geschlechtsidentität, Ausdruck der Geschlechtlichkeit, Schwangerschaft oder Geburt eines Kindes und damit verbundene Gesundheitszustände), sexuelle Orientierung, Veteranen- oder Militärstatus, genetische Informationen (einschließlich familiärer genetischer Informationen).

JA

D. Geschäftliche Daten

Aufzeichnungen über persönliches Eigentum, Produkte oder Dienstleistungen, die erworben, bezogen oder in Betracht gezogen wurden oder anderer Einkaufs- oder Konsumhistorien oder -tendenzen.

JA

E. Biometrische Daten

Genetische, physiologische, verhaltensbezogene und biologische Eigenschaften oder Aktivitätsmuster, die zum Extrahieren eines Musters oder anderer Identifikationsmerkmale oder identifizierender Daten verwendet werden, wie Fingerabdrücke, Faceprints und Voiceprints, Iris- oder Retinascans, Tastenanschlag, Gang oder andere physische Muster sowie Schlaf-, Gesundheits- oder Bewegungsdaten.

JA

F. Internetaktivitäten oder ähnliche Netzwerkaktivitäten

Browserverlauf, Suchverlauf, Informationen über die Interaktion eines Verbrauchers mit einer Website, Anwendung oder Werbung.

JA

G. Geolokationsdaten

Physische Standorte oder Bewegungen.

JA

H. Sensorische Daten

Audio-, elektronische, visuelle, thermische, olfaktorische oder ähnliche Informationen.

JA

I. Berufliche oder beschäftigungsbezogene Informationen

Aktuelle oder vergangene Berufslaufbahn oder Leistungsbewertungen.

JA

J. Nicht öffentliche Bildungsinformationen (gemäß dem Family Educational Rights and Privacy Act (20 U.S.C. Abschnitt 1232g, 34 C.F.R. Teil 99))

Ausbildungsaufzeichnungen, die direkt mit einem Studierenden in Verbindung stehen und von einer Bildungseinrichtung oder einer Partei, die in ihrem Namen handelt, verwaltet werden, wie z. B. Zensuren, Transkripte, Kurslisten, Studentenpläne, Studentenidentifikationsnummern, Finanzinformationen oder Disziplinarakten von Studenten.

NEIN

K. Rückschlüsse aus anderen personenbezogenen Daten

Profil, das die Präferenzen, Eigenschaften, psychologischen Trends, Neigungen, Verhaltensweisen, Einstellungen, Intelligenz, Fähigkeiten und Eignungen widerspiegelt.

JA

Personenbezogene Daten umfassen nicht:

  • Öffentlich zugängliche Informationen aus behördlichen Unterlagen
  • Anonymisierte oder aggregierte Verbraucherinformationen
  • Informationen, die vom Umfang des CCPA ausgeschlossen sind, wie z. B.:
    • Gesundheits- oder medizinische Daten, die dem Health Insurance Portability and Accountability Act von 1996 (HIPAA) und dem California Confidentiality of Medical Information Act (CMIA) unterliegen, oder Daten aus klinischen Studien
    • Personenbezogene Daten, die unter bestimmte branchenspezifische Datenschutzgesetze fallen, darunter der Fair Credit Reporting Act (FCRA), der Gram-Leach-Bliley Act (GLBA) oder der California Financial Information Privacy Act (FIPA) und der Driver's Privacy Protection Act von 1994

Gallup bezieht die oben aufgeführten Kategorien personenbezogener Daten aus den folgenden Kategorien von Quellen:

  • Direkt von Ihnen. Zum Beispiel aus Formularen, die Sie ausfüllen, oder aus Produkten und Dienstleistungen, die Sie erwerben.
  • Indirekt von Ihnen. Zum Beispiel durch die Beobachtung Ihrer Aktivitäten auf unserer Website.
  • Indirekt von Ihrem Arbeitgeber. Zum Beispiel Informationen, die Sie benötigen, um an einer Gallup-Umfrage oder -Bewertung teilzunehmen.

VERWENDUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir können die von uns erfassten personenbezogenen Daten für einen oder mehrere der folgenden geschäftlichen Zwecke verwenden oder offenlegen:

  • Um den Zweck zu erfüllen, aus dem Sie die Daten bereitgestellt haben. Wenn Sie beispielsweise Ihren Namen und Ihre Kontaktinformationen angeben, um eine Frage zu unseren Produkten oder Dienstleistungen zu stellen, verwenden wir diese personenbezogenen Daten, um auf Ihre Anfrage zu antworten. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung angeben, verwenden wir diese Daten zur Bearbeitung Ihrer Zahlung und zur Durchführung der Lieferung. Wir können Ihre Daten auch speichern, um neue Produktbestellungen oder Rücksendungen durchzuführen.
  • Um unsere Website, Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, zu unterstützen, zu personalisieren und zu entwickeln.
  • Um Ihr Konto bei uns zu erstellen, zu verwalten, anzupassen und zu sichern.
  • Um Ihre Anfragen, Käufe, Transaktionen und Zahlungen zu verarbeiten und Transaktionsbetrug zu verhindern.
  • Um Ihnen Unterstützung zu bieten und auf Ihre Anfragen zu antworten, einschließlich zur Untersuchung und Bearbeitung Ihrer Bedenken sowie Überwachung und Verbesserung unserer Antworten.
  • Um Ihre Website-Erfahrung zu personalisieren.
  • Für Tests, Forschung, Analyse und Produktentwicklung, einschließlich der Entwicklung und Verbesserung unserer Website, Produkte und Dienstleistungen.
  • Um auf Anfragen von Strafverfolgungsbehörden und gemäß den geltenden Gesetzen, Gerichtsbeschlüssen oder behördlichen Vorschriften zu reagieren.
  • Gemäß den Erläuterungen bei der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten oder wie anderweitig im CCPA festgelegt.

Gallup wird ohne vorherige Ankündigung keine weiteren Kategorien von personenbezogenen Daten erfassen oder die von uns erfassten personenbezogenen Daten für wesentlich andere, nicht damit in Zusammenhang stehende oder unvereinbare Zwecke, verwenden.

WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN

Gallup kann Ihre personenbezogenen Daten zu Geschäftszwecken an Dritte weitergeben. Wenn wir personenbezogene Daten für einen geschäftlichen Zweck offenlegen, schließen wir einen Vertrag ab, der den Zweck beschreibt und von dem Empfänger verlangt, dass er diese personenbezogenen Daten vertraulich behandelt und für keinen anderen Zweck als die Erfüllung des Vertrags verwendet.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an die folgenden Kategorien von Dritten weiter:

  • Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen
  • Auftragnehmer und Dienstleister
  • Dritte, mit denen wir zusammenarbeiten, um Ihnen Produkte und Dienstleistungen anzubieten

WEITERGABE PERSONENBEZOGENER DATEN ZU EINEM GESCHÄFTLICHEN ZWECK

In den vorangegangenen 12 Monaten hat Gallup einer oder mehreren der oben genannten Parteien die folgenden Kategorien personenbezogener Daten für geschäftliche Zwecke mitgeteilt:

Kategorie A: Identifizierungsmerkmale

Kategorie B: Kategorien personenbezogener Daten, die im California Customer Records Statute aufgeführt sind

Kategorie D: Geschäftliche Daten

Kategorie F: Internet- oder ähnliche Netzwerkaktivitäten

Kategorie G: Geolokationsdaten

VERKAUF PERSONENBEZOGENER DATEN

In den vorangegangenen zwölf (12) Monaten hat das Unternehmen die folgenden Kategorien personenbezogener Daten verkauft:

Kategorie A. Identifizierungsmerkmale.

Kategorie F. Internet- oder ähnliche Netzwerkaktivitäten.

Wir verkaufen Ihre personenbezogenen Daten an die folgenden Kategorien von Dritten:

  • Werbenetzwerke
  • Soziale Netzwerke
  • Service-Provider

IHRE RECHTE UND WAHLMÖGLICHKEITEN

Der CCPA bietet Verbrauchern (Einwohnern Kaliforniens) spezifische Rechte in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten. In diesem Abschnitt werden Ihre CCPA-Rechte beschrieben und erklärt, wie Sie diese Rechte ausüben können.

AUSKUNFT ÜBER BESTIMMTE DATEN UND DATENÜBERTRAGBARKEIT

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Gallup Ihnen bestimmte Daten über unsere Erfassung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten in den letzten 12 Monaten offenlegt. Sobald wir Ihre verifizierbare Kundenanfrage erhalten und bestätigt haben (siehe "Ausübung der Rechte auf Auskunft, Datenübertragbarkeit und Datenlöschung"), werden wir Ihnen Folgendes offenlegen:

  • Die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie erfasst haben.
  • Die Kategorien der Quellen für die personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfasst haben.
  • Unser geschäftlicher oder gewerblicher Zweck für die Erfassung oder den Verkauf dieser personenbezogenen Daten.
  • Die Kategorien von Dritten, an die wir diese personenbezogenen Daten weitergeben.
  • Die einzelnen personenbezogenen Daten, die wir über Sie erfasst haben (auch als Anfrage zur Datenübertragbarkeit bezeichnet).
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für einen Geschäftszweck verkauft oder offengelegt haben, ist in zwei separaten Listen Folgendes angegeben:
    • Verkauf, wobei die Kategorien personenbezogener Daten angegeben werden, die jede Empfängerkategorie gekauft hat
    • Offenlegung zu einem Geschäftszweck, in dem die Kategorien personenbezogener Daten angegeben werden, die jede Empfängerkategorie erhalten hat

RECHTE ZUR BEANTRAGUNG EINER LÖSCHUNG

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Gallup Ihre personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erfasst und gespeichert haben, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen, löscht. Sobald wir Ihre verifizierbare Kundenanfrage erhalten und bestätigt haben (siehe "Ausübung der Rechte auf Auskunft, Datenübertragbarkeit und Datenlöschung"), werden wir Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Aufzeichnungen löschen (und unsere Dienstleister anweisen, diese zu löschen), es sei denn, es liegt eine Ausnahme vor.

Wir können Ihre Löschungsanfrage ablehnen, wenn die Aufbewahrung der Daten für uns oder unsere(n) Dienstleister erforderlich ist, um:

  1. die Transaktion abzuschließen, für die wir die personenbezogenen Daten erfasst haben, um eine Ware oder Dienstleistung bereitzustellen, die Sie angefordert haben, um angemessene Maßnahmen zu ergreifen, die im Rahmen unserer laufenden Geschäftsbeziehung mit Ihnen vernünftigerweise erwartet werden, oder um anderweitig unseren Vertrag mit Ihnen zu erfüllen.
  2. Sicherheitsvorfälle zu erkennen, zum Schutz vor bösartigen, irreführenden, betrügerischen oder rechtswidrigen Aktivitäten oder zur strafrechtlichen Verfolgung der für solche Aktivitäten verantwortlichen Personen.
  3. um Produkte zur Fehleridentifizierung und -behebung zu debuggen, die die vorhandene beabsichtigte Funktionalität beeinträchtigen.
  4. um freie Meinungsäußerung auszuüben, um das Recht eines anderen Verbrauchers zu gewährleisten, freie Meinungsäußerung auszuüben, oder um ein anderes gesetzlich zugesichertes Recht auszuüben.
  5. den California Electronic Communications Privacy Act (Kal. Strafgesetzbuch § 1546 ff.) einzuhalten.
  6. im öffentlichen Interesse wissenschaftliche, historische oder statistische Forschungsarbeiten mit Peer-Review durchzuführen, bei denen alle anderen geltenden Ethik- und Datenschutzgesetze eingehalten werden, wenn die Löschung von Daten die Forschungsleistung wahrscheinlich unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen könnte, sofern Sie zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben.
  7. ausschließlich interne Verwendungen zu ermöglichen, die basierend auf Ihrer Beziehung zu uns den Erwartungen der Verbraucher angemessen entsprechen.
  8. einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen.
  9. andere interne und rechtmäßige Verwendungen dieser Daten vorzunehmen, die mit dem Kontext, in dem Sie sie bereitgestellt haben, vereinbar sind.

AUSÜBUNG DER RECHTE AUF AUSKUNFT, DATENÜBERTRAGBARKEIT UND LÖSCHUNG

Um die oben beschriebenen Rechte auf Auskunft, Datenübertragbarkeit und Löschung von Daten auszuüben, senden Sie uns bitte eine verifizierbare Kundenanfrage, indem Sie uns unter folgender Adresse kontaktieren:

Nur Sie oder eine beim California Secretary of State registrierte Person, die Sie bevollmächtigen, in Ihrem Namen zu handeln, dürfen eine verifizierbare Kundenanfrage in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten stellen.

Sie können auch eine verifizierbare Kundenanfrage im Namen Ihres minderjährigen Kindes stellen. Sie dürfen eine verifizierbare Kundenanfrage nach Zugriff oder Datenübertragbarkeit nur zweimal innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten stellen. Die verifizierbare Kundenanfrage muss:

  • ausreichende Informationen zur Verfügung stellen, mit denen wir in angemessener Weise überprüfen können, ob Sie die Person sind, über die wir personenbezogene Daten erfasst haben, oder ob es sich um einen autorisierten Vertreter handelt.
  • Ihre Anfrage mit ausreichenden Details erläutern, die es uns ermöglichen, sie richtig zu verstehen, zu bewerten und darauf zu reagieren.

Wir können nicht auf Ihre Anfrage antworten oder Ihnen personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, wenn wir Ihre Identität oder Befugnis zur Übermittlung der Anfrage nicht verifizieren und nicht bestätigen können, dass sich die personenbezogenen Daten auf Sie beziehen.

Wenn Sie eine verifizierbare Kundenanfrage stellen, müssen Sie kein Konto bei uns erstellen. Wir verwenden personenbezogene Daten, die in einer verifizierbaren Kundenanfrage bereitgestellt werden, nur, um die Identität oder Befugnis des Antragstellers zur Antragstellung zu überprüfen.

VERIFIZIERUNG DER IDENTITÄT

Das Kundensupport-Team von Gallup hat die Aufgabe, die Identität einer Person zu überprüfen, bevor Sie Maßnahmen für das Konto einer Person bei Gallup ergreifen. Unser Kundensupport-Team wird sich bemühen, die von Ihnen bereits bereitgestellten Informationen zu verwenden, um Ihre Identität zu verifizieren.

Gallup kann folgende Informationen anfordern, um Ihre Identität zu überprüfen:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse oder Benutzername
  • Sicherheitsfragen und -antworten
  • Zugangscode
  • Bestellnummer
  • andere eindeutig identifizierbare Variablen
  • eindeutiger 6-stelliger Code, der an die verifizierte E-Mail-Adresse der Person gesendet wird

ANTWORTZEIT UND -FORMAT

Wir bemühen uns, innerhalb von fünfundvierzig (45) Tagen nach Erhalt auf eine verifizierbare Kundenanfrage zu antworten. Sollten wir mehr Zeit benötigen (bis zu 90 Tage), werden wir Sie schriftlich über den Grund und die verlängerte Frist informieren. Wenn Sie ein Konto bei uns haben, werden wir Ihnen unsere schriftliche Antwort an dieses Konto zukommen lassen.

Wenn Sie kein Konto bei uns haben, senden wir Ihnen unsere schriftliche Antwort auf Wunsch per Post oder elektronisch zu.

Alle von uns gemachten Angaben decken nur den Zeitraum von 12 Monaten vor dem Eingang der verifizierbaren Kundenanfrage ab. In unserer Antwort werden auch die Gründe erläutert, aus denen wir einer Anfrage gegebenenfalls nicht nachkommen können. Bei Anfragen zur Datenübertragbarkeit wählen wir ein leicht nutzbares Format aus, um Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen, und das es Ihnen ermöglichen sollte, die Daten ungehindert von einer Entität an eine andere zu übermitteln.

Wir erheben keine Gebühr für die Bearbeitung oder Beantwortung Ihrer verifizierbaren Kundenanfrage, es sei denn, diese ist unverhältnismäßig, wiederholt oder offensichtlich unbegründet. Wenn wir feststellen, dass für die Anfrage die Erhebung einer Gebühr erforderlich ist, teilen wir Ihnen mit, warum wir diese Entscheidung getroffen haben, und übermitteln Ihnen einen Kostenvoranschlag, bevor die Anfrage abgeschlossen wird.

PERSONENBEZOGENE DATEN: OPT-OUT- UND OPT-IN-RECHTE FÜR VERKÄUFE

Wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind, haben Sie das Recht, uns zu jedem Zeitpunkt anzuweisen, Ihre personenbezogenen Daten nicht zu verkaufen (das "Opt-out-Recht"). Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten von Verbrauchern, von denen wir wissen, dass sie jünger als 16 Jahre sind, es sei denn, wir erhalten eine bestätigende Genehmigung (das "Opt-in-Recht") von entweder dem Verbraucher selbst, der mindestens 13, aber noch nicht 16 Jahre alt ist, oder von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten eines Verbrauchers, der jünger als 13 Jahre ist. Verbraucher, die sich für den Verkauf personenbezogener Daten entscheiden, können sich jederzeit für ein Opt-out für zukünftige Verkäufe entscheiden.

Um das Opt-out-Recht auszuüben, können Sie (oder Ihr bevollmächtigter Vertreter) bei uns einen Antrag stellen, indem Sie den folgenden Link auf der Webseite aufrufen: https://www.gallup.com/315998/ccpa-do-not-sell-my-information.aspx

Sobald Sie eine Opt-out-Anfrage gestellt haben, warten wir mindestens zwölf (12) Monate, bevor wir Sie bitten, den Verkauf persönlicher Informationen wieder zu autorisieren. Wenn Sie sich jedoch zuvor gegen den Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten gemäß dem CCPA entschieden haben und sich wieder für den Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten entscheiden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an Privacy_Administrator@gallup.com. Damit Gallup Ihre Opt-in-Anfrage bearbeiten kann, benötigen wir Ihren Vornamen, Nachnamen und die E-Mail-Adresse, die mit Ihren Daten verknüpft ist. Sobald wir diese Informationen erhalten haben, wird eine E-Mail an die mit dem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet, um Ihre Anfrage zu bestätigen.

Sie müssen kein Konto bei uns erstellen, um Ihre Opt-out-Rechte auszuüben. Wir verwenden nur personenbezogene Daten, die in einem Opt-out-Antrag angegeben wurden, um den Antrag zu prüfen und diesem nachzukommen.

Verbraucher, die sich für den Verkauf personenbezogener Daten entscheiden, können sich jederzeit für ein Opt-out für zukünftige Verkäufe entscheiden.

NICHTDISKRIMINIERUNG

Wir werden Sie nicht für die Ausübung Ihrer CCPA-Rechte diskriminieren. Sofern nicht durch den CCPA zulässig, ist uns Folgendes untersagt:

  • Verweigerung von Waren oder Dienstleistungen.
  • Ihnen andere Preise oder Tarife für Waren oder Dienstleistungen in Rechnung stellen, unter anderem durch Gewährung von Rabatten oder anderen Vorteilen oder durch das Auferlegen von Strafen.
  • Ihnen ein anderes Niveau oder eine andere Qualität von Waren oder Dienstleistungen anbieten.
  • Ihnen vorschlagen, dass Sie möglicherweise einen anderen Preis oder Tarif für Waren oder Dienstleistungen oder ein anderes Niveau oder eine andere Qualität für Waren oder Dienstleistungen erhalten.

Wir bieten Ihnen jedoch möglicherweise bestimmte finanzielle Anreize, die gemäß dem CCPA zulässig sind und zu unterschiedlichen Preisen, Tarifen oder Qualitätsniveaus führen können. Alle von uns angebotenen und gemäß CCPA zulässigen finanziellen Anreize beziehen sich in angemessenem Umfang auf den Wert Ihrer personenbezogenen Daten und enthalten schriftliche Bedingungen, die die wesentlichen Aspekte des Programms beschreiben. Für die Teilnahme an einem finanziellen Anreizprogramm ist Ihre vorherige Zustimmung erforderlich, die Sie jederzeit widerrufen können.

BEVOLLMÄCHTIGTER VERTRETER

Im Rahmen des CCPA dürfen Einzelpersonen einen bevollmächtigten Vertreter ernennen, der ihre Rechte auf Auskunft oder Löschung ihrer Daten für sie ausübt oder darum bitten kann, dass Gallup ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verkauft. Dazu ist es erforderlich, dass Sie das Formular unter diesem Link (PDF-Download) ausfüllen.

ANDERE DATENSCHUTZRECHTE IN KALIFORNIEN

Das kalifornische Gesetz "Shine the Light" (Zivilgesetzbuch, Abschnitt § 1798.83) gestattet Benutzern unserer Website mit Wohnsitz in Kalifornien, bestimmte Informationen bezüglich unserer Offenlegung personenbezogener Daten an Dritte für ihre Direktmarketingzwecke anzufordern. Um eine solche Anfrage zu stellen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an:

11. Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist ein Versprechen von Gallup an die Nutzer/innen seiner Webseite und Benutzer/innen mit einem Benutzerkonto. Darüber hinaus gibt es möglicherweise zusätzliche Informationen zu bestimmten Gallup-Webseiten, und es können Aktualisierungen dieser Erklärung veröffentlicht werden. Aus den genannten Gründen empfehlen wir Benutzer/innen, die besondere Bedenken bezüglich der Sicherheit erhobener Daten und deren Verwendung haben, die Datenschutzerklärung der einzelnen Webseiten regelmäßig zu lesen. Gallup behält sich das Recht vor, die Erklärung zur Verwendung gesammelter Daten jederzeit zu ändern.

12. Weitere Fragen oder Anmerkungen

Bei Fragen, Beschwerden, Zugriffsanfragen und allen weiteren Anliegen oder Kommentaren zur Datenschutzrichtlinie von Gallup wenden Sie sich bitte an uns. Gallup antwortet Ihnen innerhalb von 30 Tagen nach Eingang einer Beschwerde.


Gallup https://www.gallup.com/privacy/default.aspx
Gallup World Headquarters, 901 F Street, Washington, D.C., 20001, U.S.A
+1 202.715.3030